Über uns

Die Waldschule Bucher Forst

... ist in einem gemütlichen und rollstuhlgerechten Haus untergebracht. Seit 1998 starten wir hier zu jeder Jahreszeit und mit Gruppen aller Altersklassen unsere Walderkundungen.

Zu entdecken gibt es eine Menge: Jahrhunderte alte Eichen und Buchen, ein verwunschener Erlenbruch, ein vielfältiger Mischwald sowie Feuchtwiesen und Gräben machen einen Besuch im Bucher Forst zu einem besonderen Erlebnis. Aus diesem Grund wurde der Kern des Waldes 2002 zum Naturschutzgebiet ernannt. Doch nicht nur die Natur lässt uns hier staunen: Immer wieder treffen wir auf Kunstwerke, die während zahlreicher Bildhauertreffen im Bucher Forst entstanden sind.

Der Bucher Forst

... liegt im nördlichsten Zipfel Berlins, an der Landesgrenze zu Brandenburg im Naturpark Barnim. Nördlich an den Bucher Forst schließen die ehemaligen Rieselfelder an. Diese bilden als halboffene Naturlandschaft mit ihrem abwechslungsreichen Charakter einen erlebbaren Kontrast zum geschlossenen Hochwald.

Unser Angebot

... für Schulklassen reicht vom klassischen Waldtag über spezielle Thementage (z.B. zur Vogelwelt, Krabbeltieren aller Art, Pilzen oder essbaren Kräutern) bis hin zum Teamtag im Wald. In Fortbildungen für Pädagog*innen und Studierende bieten wir praxisnahe Einblicke in die Waldpädagogik. Außerdem laden wir an ausgewählten Wochenenden Familien ein, den Bucher Forst auf erlebnisreichen Exkursionen gemeinsam mit uns zu entdecken - und zu genießen.

Waldtag-Preise

Mindestbeitrag 25 €
Kind ab 2,50 € pro Kind
Erwachsener 3 € pro Erwachsener (bis zu 3 Betreuungspersonen frei)