Angebote

Der Waldtag

... ist eine drei– bis vierstündige Veranstaltung, die sich an Klassen aller Altersstufen richtet. Auftakt eines Waldtags ist der Besuch unseres Hauses. In der nachgestellten Waldlandschaft mit zahlreichen Tierpräparaten stimmen wir unsere Gäste auf den Waldbesuch ein. Je nach Jahreszeit und Witterung erkunden wir anschließend unter verschiedenen Aspekten den Wald. Unsere Besucher*innen berühren dabei weiches Moos oder einen kühlen Frosch, und erfahren, dass die Kinder eines Käfers ihren Eltern zunächst nicht ähnlich sehen. Im Verlauf eines solchen Vormittags lernen unsere Gäste sowohl mit dem Kopf, als auch mit der Hand und dem Herzen. Und um auch den Magen zu erfreuen, lassen wir den Waldtag gerne mal am Lagerfeuer bei einem selbstgebackenen Stockbrot ausklingen.

Waldtag "Freies Spiel"

Der Wald bietet unzählige Spielanlässe und kann den Kindern den Raum geben, sich komplett in ihr Spiel zu versenken. In ihrem Alltag haben die Kinder immer seltener Gelegenheit dazu. Hier bekommen sie die Zeit dafür und so wenig Intervention von außen wie möglich. Das Freispiel kann zum Hauptinhalt des Waldtages werden oder als Bestandteil des Waldtages Raum erhalten.

Thementage

Gern greifen wir die Wünsche der Lehrer auf und gestalten thematisch orientierte Tage für den Sachkunde- oder Nawi – Unterricht. Spezielle Angebote unserer Waldschule sind:

Thementag "Wildnis"

Lange Zeit lebten die Menschen in enger Verbindung zum Wald, wussten sich dort Essen und Trinken zu verschaffen, sich ein Lager zu bauen und ein Feuer zu machen. Einen Teil dieses Wissens wollen wir lebendig machen und mit euch ausprobieren.

Krabbeltieren auf der Spur

Auf die Tiere des Waldes angesprochen fallen den meisten Kindern zuerst die Wirbeltiere ein. Dass auch die sehr kleinen Tiere ungeheuer faszinierend und spannend sein können, entdecken wir mithilfe von Becherlupen. Genaues Anschauen und Beobachten führt dazu, dass Bewundern die Regel und Zuschlagen die seltene Ausnahme wird.

Bauen und Gestalten - Kunst im Wald

Mit viel Freude sammeln und nutzen wir Naturmaterialien für den kreativen Ausdruck. Die Schöpfungen aus Rinde, Blättern, Ästen und Holz laden zum Spielen ein oder bleiben als vergängliche Kunst im Wald. Auch die Herstellung von Vogelfutterglocken oder das Schnitzen mit Grünholz könnte an einem solchen Thementag erfolgen.

Team-Tag

Der Wald dient als Bühne für vergnügliche Spiele und abenteuerliche Aufgaben, die nur dann gelöst werden, wenn die ganze Gruppe gemeinsam daran arbeitet. Jeder Einzelne ist wichtig, damit wir gemeinsam mit viel Spaß zum Erfolg gelangen.

 

Familienveranstaltungen

Bei dieser Gelegenheit können Eltern und Kinder gemeinsam ein Walderlebnis teilen, ob bei einer abenteuerlichen GPS-Tour, einer Einführung in die Sprache der Vögel oder einer Fledermausexkursion in der Dämmerung.

 

In diesem Jahr bieten wir unter anderem folgende Familienveranstaltungen an (Die aktuellen Termine finden Sie auch im Umweltkalender Berlin):

Spielen im Wald

Auf Bäume klettern, aus Zweigen ein Versteck bauen, Stockkämpfe und Käferwettrennen. Smartphone, X-Box und Co. bleiben zuhause und wir werden herausfinden, was der Bucher Forst alles zum Spielen hergibt. Mit kleinen zündenden Angeboten tauchen wir in ein intensives, selbstgesteuertes Spielerlebnis ein.

Reise in die Welt der Pilze

Wir streifen durch den Bucher Forst und begebn uns in das große Reich der Pilze: Wie leben sie, wo sind sie zu finden, sind sie wichtig für den Wald? Spielen, forschen und kreativ sein möchten wir mit euch an diesem Tag.

 

Fortbildungen

In Fortbildungen für Pädagogen und Studierende bieten wir praxisnahe Einblicke in die Waldpädagogik.